AGB der Firma Rüger Leder und Betten KG

§1 Gel­tung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nach­fol­gen­den All­ge­meinen Geschäftbe­din­gun­gen gel­ten für alle Liefer­un­gen zwis­chen uns und einem Ver­brauch­er in ihrer zum Zeit­punkt der Bestel­lung gülti­gen Fassung.

Ver­brauch­er ist jede natür­liche Per­son, die ein Rechts­geschäft zu Zweck­en abschließt, die über­wiegend wed­er ihrer gewerblichen noch ihrer selb­ständi­gen beru­flichen Tätigkeit zugerech­net wer­den kön­nen (§ 13 BGB).

§2 Zus­tandekom­men eines Ver­trages, Spe­icherung des Vertragstextes

(1) Die fol­gen­den Regelun­gen über den Ver­tragsab­schluss gel­ten für Bestel­lun­gen über unseren Inter­net­shop https://www.rueger1881.de .

(2) Im Falle des Ver­tragss­chlusses kommt der Ver­trag zus­tande mit:

Rüger Led­er und Bet­ten KG
Ober­er Markt 19A
D‑90518 Altdorf
Reg­is­ter­num­mer HRA 11946
Reg­is­terg­ericht Hersbruck

(3) Die Präsen­ta­tion der Waren in unserem Inter­net­shop stellen kein rechtlich binden­des Ver­tragsange­bot unser­er­seits dar, son­dern sind nur eine unverbindliche Auf­forderun­gen an den Ver­brauch­er, Waren zu bestellen. Mit der Bestel­lung der gewün­scht­en Ware gibt der Ver­brauch­er ein für ihn verbindlich­es Ange­bot auf Abschluss eines Kaufver­trages ab.

(4) Bei Ein­gang ein­er Bestel­lung in unserem Inter­net­shop gel­ten fol­gende Regelungen:
Der Ver­brauch­er gibt ein binden­des Ver­tragsange­bot ab, indem er die in unserem Inter­net­shop vorge­se­hene Bestell­proze­dur erfol­gre­ich durchläuft.

Die Bestel­lung erfol­gt in fol­gen­den Schritten:

1) Auswahl der gewün­scht­en Ware

2) Bestäti­gen durch Anklick­en der But­tons „Bestellen“

3) Prü­fung der Angaben im Warenkorb

4) Betä­ti­gung des But­tons „zur Kasse“

5) Anmel­dung im Inter­net­shop nach Reg­istrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E‑Mail-Adresse und Passwort).

6) Nochma­lige Prü­fung bzw. Berich­ti­gung der jew­eili­gen eingegebe­nen Daten.

7) Verbindliche Absendung der Bestel­lung durch Anklick­en des But­tons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

Der Ver­brauch­er kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestel­lung durch Betäti­gen der in dem von ihm ver­wen­de­ten Inter­net-Brows­er enthal­te­nen „Zurück“-Taste nach Kon­trolle sein­er Angaben wieder zu der Inter­net­seite gelan­gen, auf der die Angaben des Kun­den erfasst wer­den und Eingabefehler berichti­gen bzw. durch Schließen des Inter­net­browsers den Bestel­lvor­gang abbrechen.
Wir bestäti­gen den Ein­gang der Bestel­lung unmit­tel­bar durch eine automa­tisch gener­ierte E‑Mail („Auf­trags­bestä­ti­gung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Ange­bot an.

(5) Spe­icherung des Ver­trag­s­textes bei Bestel­lun­gen über unseren Inter­net­shop : Wir spe­ich­ern den Ver­trag­s­text und senden Ihnen die Bestell­dat­en und unsere AGB per E‑Mail zu. Die AGB kön­nen Sie jed­erzeit auch unter https://rueger1881.de/agb einsehen.

Ihre ver­gan­genen Bestel­lun­gen kön­nen Sie in unserem Kun­den-Bere­ich unter Mein Kon­to –> Meine Bestel­lun­gen einsehen.

§3 Preise, Ver­sand­kosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebe­nen Preise enthal­ten die geset­zliche Umsatzs­teuer und son­stige Preis­be­standteile. Hinzu kom­men etwaige Versandkosten.

(2) Der Ver­brauch­er hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Pay­Pal, Kreditkarte(Visa, Mas­ter­card, Amer­i­can Express).

(3) Hat der Ver­brauch­er die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kauf­preis unverzüglich nach Ver­tragss­chluss zu zahlen.

§4 Liefer­ung

(1) Sofern wir dies in der Pro­duk­tbeschrei­bung nicht deut­lich anders angegeben haben, sind alle von uns ange­bote­nen Artikel sofort versandfertig.
Die Liefer­ung erfol­gt hier spätesten inner­halb von 5 Werktagen.
Dabei begin­nt die Frist für die Liefer­ung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauf­trag an die mit der Über­weisung beauf­tragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Ver­tragss­chluss zu laufen.
Fällt das Fris­tende auf einen Sam­stag, Son­ntag oder geset­zlichen Feiertag am Liefer­ort, so endet die Frist am näch­sten Werktag.

(2) Die Gefahr des zufäl­li­gen Unter­gangs und der zufäl­li­gen Ver­schlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Über­gabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

§5 Eigen­tumsvor­be­halt

Wir behal­ten uns das Eigen­tum an der Ware bis zur voll­ständi­gen Bezahlung des Kauf­preis­es vor.

****************************************************************************************************

§6 Wider­ruf­s­recht des Kun­den als Verbraucher:


Wider­ruf­s­recht für Verbraucher

Ver­brauch­ern ste­ht ein Wider­ruf­s­recht nach fol­gen­der Maß­gabe zu, wobei Ver­brauch­er jede natür­liche Per­son ist, die ein Rechts­geschäft zu Zweck­en abschließt, die über­wiegend wed­er ihrer gewerblichen noch ihrer selb­ständi­gen beru­flichen Tätigkeit zugerech­net wer­den können:

Wider­rufs­belehrung

Wider­ruf­s­recht

Sie haben das Recht, bin­nen vierzehn Tagen ohne Angabe von Grün­den diesen Ver­trag zu widerrufen.

Die Wider­rufs­frist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benan­nter Drit­ter, der nicht der Beförder­er ist, die Waren in Besitz genom­men haben bzw. hat.

Um Ihr Wider­ruf­s­recht auszuüben, müssen Sie uns

Rüger Led­er und Bet­ten KG
Doris Alber
Ober­er Markt 19A
D‑90518 Altdorf
E‑Mail info@rueger1881.de

mit­tels ein­er ein­deuti­gen Erk­lärung (z.B. ein mit der Post ver­sandter Brief oder E‑Mail) über Ihren Entschluss, diesen Ver­trag zu wider­rufen, informieren. Sie kön­nen dafür das beige­fügte Muster-Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Wider­rufs­fol­gen

Wenn Sie diesen Ver­trag wider­rufen, haben wir Ihnen alle Zahlun­gen, die wir von Ihnen erhal­ten haben, ein­schließlich der Liefer­kosten (mit Aus­nahme der zusät­zlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Liefer­ung als die von uns ange­botene, gün­stig­ste Stan­dard­liefer­ung gewählt haben), unverzüglich und spätestens bin­nen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück­zuzahlen, an dem die Mit­teilung über Ihren Wider­ruf dieses Ver­trags bei uns einge­gan­gen ist. Für diese Rück­zahlung ver­wen­den wir das­selbe Zahlungsmit­tel, das Sie bei der ursprünglichen Transak­tion einge­set­zt haben,
es sei denn, mit Ihnen wurde aus­drück­lich etwas anderes vere­in­bart; in keinem Fall wer­den Ihnen wegen dieser Rück­zahlung Ent­gelte berechnet.

Wir kön­nen die Rück­zahlung ver­weigern, bis wir die Waren wieder zurück­er­hal­ten haben oder bis Sie den Nach­weis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück­ge­sandt haben, je nach­dem, welch­es der frühere Zeit­punkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens bin­nen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf dieses Ver­trages unter­richt­en, an uns zurück­zusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tra­gen die unmit­tel­baren Kosten der Rück­sendung der Waren.

Finanzierte Geschäfte

Haben Sie diesen Ver­trag durch ein Dar­lehen finanziert und wider­rufen Sie den finanzierten Ver­trag, sind Sie auch an den Dar­lehensver­trag nicht mehr gebun­den, wenn bei­de Verträge eine wirtschaftliche Ein­heit bilden. Dies ist ins­beson­dere anzunehmen, wenn wir gle­ichzeit­ig Ihr Dar­lehens­ge­ber sind oder wenn sich Ihr Dar­lehens­ge­ber im Hin­blick auf die Finanzierung unser­er Mitwirkung bedi­ent. Wenn uns das Dar­lehen bei Wirk­samw­er­den des Wider­rufs oder der Rück­gabe bere­its zuge­flossen ist, tritt Ihr Dar­lehens­ge­ber im Ver­hält­nis zu Ihnen hin­sichtlich der Rechts­fol­gen des Wider­rufs oder der Rück­gabe in unsere Rechte und Pflicht­en aus dem finanzierten Ver­trag ein. Let­zteres gilt nicht, wenn der vor­liegende Ver­trag den Erwerb von Wert­pa­pieren, Devisen, Derivat­en oder Edel­met­allen zum Gegen­stand hat. Wollen Sie eine ver­tragliche Bindung so weit­ge­hend wie möglich ver­mei­den, wider­rufen Sie bei­de Ver­tragserk­lärun­gen gesondert.

Ende der Widerrufsbelehrung

****************************************************************************************************

§7 Wider­rufs­for­mu­lar

Hier kön­nen Sie unser Wider­rufs­for­mu­lar downloaden.

§8 Gewährleis­tung

Es gel­ten die geset­zlichen Gewährleistungsregelungen.

§9 Ver­tragssprache

Als Ver­tragssprache ste­ht auss­chließlich Deutsch zur Verfügung.

****************************************************************************************************

§10 Kun­den­di­enst


Unser Kun­den­di­enst für Fra­gen, Rekla­ma­tio­nen und Bean­stan­dun­gen ste­ht Ihnen werk­tags von
9:00 Uhr bis 18:00 Uhr zur Ver­fü­gung unter:

Tele­fon: 09187 8330
E‑Mail: info@rueger1881.de

****************************************************************************************************

Stand der AGB Mär.2020

Gratis AGB erstellt von agb.de